Unser Tag mit Birgit Prinz & Co.

oben: Angelina, Kora, Michelle, Laura, Birgit Prinz, Luisa, Helene

umten: Jana S., Jana K., Maren, Annkathrin, Berenice und Leonie


Hier der Link zum Bericht in der FAZ:

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/sport/maedchen-trainieren-mit-birgit-prinz-hart-schiessen-und-auf-das-standbein-achten-1651685.html

 

... und auch auf der offiziellen Website der FIFA gab es dazu einen Bericht:

http://de.fifa.com/womensworldcup/news/newsid=1323651/index.html

 

 

weitere Bilder findet ihr in der Bildergalerie des Forums

 

  

  

RE: Spielbericht 2011/2012

17.09.2011 

GW Holten(oW) - U11 3:7

Unser erstes Meisterschaftsspiel bestritten wir bei GW Holten.
Und wie in den Freundschaftsspielen haben sie auch dieses Spiel gewonnen. Mit 7-3 konnte man bei GW Holten gewinnen.
Bei der 3-0 Führung zur Halbzeit hat Leonie alle drei Treffer gemacht.
Nach der Pause machte Brianna mit einem Blitzschlag  das 4-0, und Leonie 1 Minute später das 5-0.
Etwa 7 Minuten später klingelte es wieder im Kasten von Holten.
Danach wurde es etwas härter in einem doch fairen Spiel. Erst mußte Tamara raus, dann auch Brianna. Unsere Abwehr war nun etwas verunsichert und kassierte schnell 2 Gegen- treffer.
Beide rappelten sich aber wieder auf ( zum Glück auch keine große Verletzung) und den nächsten Konter setzte Leonie direkt ins Tor zum 7-2
Danach musste auch Leonie runter.
Alle zeigten eine tolle Leistung, weiter so Mädels.
Es spielten: Berenice, Hannah, Franziska, Brianna, Lea, Kira, Tamara, Anna, Amelie, Annkathrin und Leonie.
Danke an alle die mit nach Oberhausen gefahren sind 

 

  

 

Top

 


 

RE: Spielbericht 2011/2012

TV Voerde - SuS Niederbonsfeld 0-19
Tamara 7 , Leonie 5 , Brianna 3 , Berenice 2 , Amelie und Annkathrin 1 Tor

Glückwunsch Mädels, weiter so . Nächste Woche fahren wir zur ESG die heute spielfrei hatten ( Spielabsage?!?!?!?!?!?!?!? )

 

 


 

 

 

zuletzt bearbeitet 24.09.2011 | Top
 

 

RE: Spielbericht 2011/2012

01.10.2011 

ESG 99/06 - SuS Niederbonsfeld 2:9 (HZ 1:3)

Genauso schön wie die Sonne heute morgen vom Himmel schien, spielten auch unsere Mädels. Nach anfänglich unstrukturierten 5 Minuten, fiel das erste Tor für uns. Damit war der Hebel umgelegt und die Elf spielte wie gewohnt souverän nach vorne. Zu Halbzeit stand es dann 1:3, und wir konnten stressfrei in die zweite Halbzeit starten. Wir erhöhten noch auf 1:4 und 1:5. Die ESG-Mädchen liessen die Köpfe nicht hängen und kämpften unermüdlich weiter. Dies wurde dann auch mit zwei Toren belohnt.
Schlussstand 2:9. Ein verdienter Sieg für unsere Truppe. Ein Lob auch an den Schiedrichter der mit konsequent talentfreien Pfiffen das Spiel nicht im Griff hatte.
Die Schlussphase war von Missmut geprägt, und so fiel die Verabschiedung der Mannschaften am Mittelkreis leider aus.
Das anschliessende Eis hatten die Mädels sich mehr als verdient !!!

Tore: 0:1- 0:3 Leonie, 1:3, 1:4 und 1:5 Tamara, 2:5, 2:6 und 2:7 Leonie, 2: 8 Tamara, 2:9 Leonie

Es spielten: Berenice, Zoe, Leo, Kira, Brianna, Tamara, Amelie, Hannah und Leonie

 

 


 

 

 

  
| Top
 

 

RE: Spielbericht 2011/2012

 08.10.2011 

Königshardt - SuS Niederbonsfeld 1:14 (1:8)

Mal wieder mit umwegen, aber den Weg gefunden  . Man sollte mal überlegen ob wir nicht jemanden anderen als ersten fahren lassen sollte.
Pünklich zum Anpiff hörte auch der kleine Regen schauer auf so das die Mädels im trockenen anfangen konnten.
Alle Mädchen zeigten mal wieder eine sehr gute Leistung. Bei diesem Spiel möchte man eigentlich kein großen Spielbericht schreiben, das Ergebniss sagt ja alles.
Auch wen man viele Tor möglichkeiten ausgelassen hat, gab es nie etwas zu bemängeln.
Glückwunsch an Hannah K die in ihrem ersten Spiel auch direkt jubeln dürfte.
1:0 Tamara, 2:0 Leonie, 3:0 Amelie, 4:0 Leonie, 5:0 Hannah K., 5:1 , 6:1 Tamara, 7:1 Brianna, 8:1 Leonie, 9:1 Tamara, 10:1 Leonie, 11:1 Annkathrin, 12:1 Berenice, 13:1 Leonie 14:1 Brianna.
Hoffe das alles so richtig ist, beschwerden bitte an mich richten 

Es spielten: Lea, Amelie, Brianna, Hannah V, Tamara, Hannah K, Leonie, Berenice und Annkathrin
Danke an alle Eltern die bei diesem Wetter mitgefahren sind

 

  

Top
 

RE: Spielbericht 2011/2012

22.10.2011 

Turniersieg bei Hilden-Ost :
SuS - Neeuss-Weisenberg 2-1 Beide Tore Tamara
SuS - Repelen 0-0
SuS - Union Wuppertal 0-0
SuS - Hilden-Nord 1-0
Halbfinale:
SuS - Hilden-Ost 0-0 nach siebenmeterschießen 2-1 Tore: Tamara + Amelie
Endspiel
SuS - Hilden 05/06 1-0 Tor Tamara
Es spielten: Berenice, Lea, Amelie, Brianna, Annkathrin, Kira, Hannah K und Tamara

 

  

Top

RE: Spielbericht 2011/2012

23.10.2011 

Turniersieg bei Hilden-Ost :
SuS - Neeuss-Weisenberg 2-1 Beide Tore Tamara
SuS - Repelen 0-0
SuS - Union Wuppertal 0-0
SuS - Hilden-Nord 1-0 Tor Tamara
Halbfinale:
SuS - Hilden-Ost 0-0 nach siebenmeterschießen 2-1 Tore: Tamara + Amelie
Endspiel
SuS - Hilden 05/06 1-0 Tor Tamara
Es spielten: Berenice, Lea, Amelie, Brianna, Annkathrin, Kira, Hannah K und Tamara

 

  
schalker
Beiträge:448
Registriert am: 08.01.2010
Top

RE: Spielbericht 2011/2012

29.10.2011 

Die U11 Lawine rollt weiter 
Auch im 19. Spiel blieb die U11 ungeschlagen und gewann 8:3 gegen Hilden-Süd. Dabei gab Joy heute ihren einstand im SuS Trikot (Herzlichen Glückwunsch  )
Die Tore für den SuS schossen Leonie (4) , Tamara (3) und Sofia (1)
Es Spielten: Lea, Berenice, Amelie, Hannah V, Tamara, Annkathrin, Leonie, Sofia, Zoe und Joy

 

  
schalker
Beiträge:448
Registriert am: 08.01.2010
Top

RE: Spielbericht 2011/2012

 

Niederwenigern - SuS U11 0:14

Heute waren wir zu Gast bei unseren Nachbarn. Bei milden 7 Grad Aussentemperatur waren alle Mädchen hoch motiviert und gut gelaunt.
Diese Motivation spiegelte sich dann auch im Spiel wieder. Neben schönen Doppelpässen, einer Glanzparade von Berenice im Tor demonstrierten die beiden Nesthäkchen Zoe und Joy eine nette Tanzeinalge auf dem Spielfeld ( ja, während des Spiels ). Für Amelie war es ein besonderes Spiel, da es sich um ihren alten Verein handelte. Sie überzeugte auch heute wieder durch gute Vorstopperarbeit. Belohnt wurde ihr Laufpensum durch 5 Tore. Leonie schoß 3 Tore, Tamara 5 Tore und Annkathrin 1 Tor.
Vielen Dank auch an Hannah Vogt, die trotz Verletzung ihrer Mannschaft mental zur Seite stand ( das ist Teamgeist !!!)

Es spielten: Leonie, Annkathrin, Zoe, Joy, Lea, Amelie, Berenice, Ricarda, Tamara und Kira.


Hart schießen und auf das Standbein achten.

Mädchen trainieren mit Birgit Prinz

 

Ein Trainingstag mit Torjägerin Birgit Prinz - dieser Traum erfüllte sich gestern für 40 Nachwuchskickerinnen.

Ein bisschen ehrfürchtig mustern die Spielerinnen des SuS Niederbonsfeld ihre berühmte Trainerin. Das ist also die beste deutsche Torjägerin, die es je gab. So sieht die Rekordnationalspielerin also aus der Nähe aus. Auf dem Fußballplatz in der strahlenden Herbstsonne. Birgit Prinz wird es in ihren schwarzen Trainingsklamotten der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft bald zu warm. „Das Standbein muss neben dem Ball stehen beim Passen“, erklärt sie. Klar, dass man mit der so treffsicheren Angreiferin auch gut Torschüsse üben kann. Mit beiden Füßen, das ist der Frankfurterin wichtig. Jeder müsse auch an seinem schwächeren Fuß arbeiten, fordert sie die Mädchen bei einer Übung auf. „Perfekt, so soll es aussehen“, ruft Prinz nach einem strammen Schuss genau in den Torwinkel. Die Hochgelobte trabt stolz lächelnd wieder zurück und stellt sich von neuem an.

 

40 Nachwuchsspielerinnen aus drei Vereinen durften gestern einen Trainingstag mit Birgit Prinz verbringen. Und das nur wenige Meter von der Frankfurter Arena entfernt, in der Prinz und die deutsche Elf im nächsten Sommer Weltmeister werden wollen. Die Mannschaften waren die Gewinner des vom nationalen WM-Organisationskomitee ausgerichteten Mädchenfußball-Festivals. Auf Einladung der Commerzbank verbrachten sie einen aufregenden Ferientag, der die Kickerinnen auch schon mal auf das Frauenfußball-Großereignis im nächsten Jahr einstimmen sollte.

„Traut euch etwas zu“

 

Mit den Tipps und Tricks von der Spitzenstürmerin kann eigentlich gar nichts mehr schiefgehen. „Entgegenlaufen, den Ball prallen lassen - und dann schießen“, doziert Prinz. „Traut euch etwas zu. Spielt die Pässe hart - es ist egal, wenn mal einer danebengeht.“ Die E-Juniorinnen aus Niederbonsfeld sind mit Feuereifer dabei. Die langen Haare werden professionell mit Bändern, Klammern und Reifen aus dem Gesicht gehalten. Nur die Torhüterin ist arg aufgeregt. Trotz ihrer schicken Hose und der professionellen Handschuhe lässt sie fast jeden Ball durch - und schämt sich deshalb ein bisschen.

 

Der Original-WM-Ball gefällt den Jungfußballerinnen nicht so gut. „Der fliegt voll komisch“, sagt Jana Seidowski, die beste Torschützin der Niederbonsfelderinnen, und schüttelt den Kopf. Zehn Tore hat die Zehnjährige in den ersten drei Spielen der Saison schon geschossen. Das sind zwei mehr, als Prinz bisher in der Bundesliga im Trikot des 1. FFC Frankfurt geschafft hat. „Birgit hat mir beigebracht, wie man den Ball direkt passt“, erzählt Seidowski. Prinz sagt: „Die Mädchen können hier wertvolle sportliche Erfahrungen sammeln, aber vor allem sollen sie viel Spaß haben.“

Prinz lässt sich richtig löchern

Spaß am Fußball bekommen immer mehr Mädchen in Hessen. Rund 10 900 spielen derzeit in den Juniorinnenteams der Vereine. „Während die Zahlen bei den Jungs stagnieren, haben wir bei den Mädchen in den letzten Jahren immer Zuwächse gehabt“, sagt Nicole Gumhold, Referentin für Frauen- und Mädchenfußball beim Hessischen Fußball-Verband (HFV). Die Funktionäre hoffen, dass die WM 2011 noch mehr Mädchen zum Fußballspielen motivieren wird. Zumal Frankfurt als Austragungsort eines Vorrundenspiels mit deutscher Beteiligung, eines Halbfinalspiels und des Finales im Mittelpunkt des Geschehens stehen wird. Derzeit habe man noch das Problem, dass es in den 451 beim HFV gemeldeten Vereinsmannschaften häufig nicht genügend Aktive in jeder Altersklasse gebe. So werden viele Partien mit neun gegen neun oder sieben gegen sieben Spielerinnen ausgetragen, oder man weicht gleich auf das Kleinfeld aus.

 

Die Trainingsgruppe an der Frankfurter Arena weicht zum Mittagessen in eine der Logen des Stadions aus, ehe es am Nachmittag eine zweite Einheit mit anderen Nationalspielerinnen gibt. Melanie Behringer, Ariane Hingst, Saskia Bartusiak und Nationaltorhüterin Nadine Angerer stehen wie Prinz beim 1. FFC Frankfurt unter Vertrag. Natürlich gibt es auch eine Fragerunde, in der die Mädchen Prinz richtig löchern können. „Wie alt bist du?“, will eine Spielerin wissen. „Sehr alt“, antwortet die Zweiunddreißigjährige lächelnd, sie sei sogar älter als der Co-Trainer beim 1. FFC Frankfurt. „Boah, das ist wirklich alt“, findet die Fragestellerin. „Und wie viel Tore hast du in deiner Karriere schon geschossen?“, will eine andere wissen. Da ist Birgit Prinz überfragt. Gewiss nicht viel weniger als Pelé, die brasilianische Fußball-Legende. Und der schaffte mehr als 1000.

 

Quelle: FAZ Frankfurt

14.Oktober 2010



Birgit Prinz
Birgit Prinz

Einmal trainieren mit Birgit Prinz und Co.

 

Durch ihren Sieg beim Mädchenfußball-Festival in Bochum sicherten sich die E-Juniorinnen des SuS Niederbonsfeld den von der Commerzbank gestifteten Hauptpreis, einen Trainingstag mit Nationalspielerinnen. Somit erhält unser Team, das zu den besten in seiner Altersgruppe gehört, eine besondere Förderung durch die Commerzbank, die sich als Nationaler Förderer der FIFA Frauen-WM 2011 in Deutschland und als langjähriger Trikotsponsor des 1. FFC Frankfurt für den weiblichen Fußballnachwuchs stark macht.

 

Stattfinden wird der Trainingstag am 13. Oktober auf dem Gelände der Frankfurter Commerzbank-Arena, wo in weniger als einem Jahr das Finale der Frauen-WM stattfinden wird. Vor dieser Kulisse erhalten die Mädchen eine professionelle Trainingseinheit von deutschen Nationalspielerinnen darunter auch die DFB-Spielführerin und Commerzbank Werbebotschafterin Birgit Prinz.

 

Neben dem exklusiven Training erhalten unsere Talente auch die Möglichkeit, ihre Idole besser Kennenzulernen und sich den ein oder anderen Profitipp einzuholen. Eine Führung durch die Commerzbank-Arena wird ein weiteres Highlight des Tages darstellen und auf die bevorstehende Weltmeisterschaft im eigenen Land einstimmen.


N E U S E E L A N D (SuS Niederbonsfeld) ist W E L T M E I S T E R
bzw.
U 11 gewinnt die MINI-WM

beim Mädchenfußball-Festival in Bochum 2010

Der DFB belohnt unsere U 11-Mädels für den Turniersieg mit:

einem kompletten TRAININGSTAG mit den amtierenden WELTMEISTERINNEN,
der DEUTSCHEN FRAUENFUßBALLNATIONALMANNSCHAFT

(u. a. mit Birgit Prinz, Linda Bresonik, Nadine Angerer u. v. a.)
Weltmeister: 2003 und 2007
Europameister: 1989, 1991, 1995, 1997, 2001, 2005, 2009

auf dem Trainingsgelände des
1. FFC Frankfurt
UEFA-Women’s-Cup-Sieger (3): 2002, 2006, 2008
Deutscher Meister (7): 1999, 2001, 2002, 2003, 2005, 2007, 2008
DFB-Pokal-Sieger (7): 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2007, 2008
DFB-Hallenpokal-Sieger (4): 1999, 2002, 2006, 2007

Nein, dass ist keine Scherz, sondern die unglaubliche Belohnung für:
stetigem Trainingsfleiß,
vorbildlichen Teamgeist,
und
unwiderstehlichen Siegeswillen
sowie
der bedingslosen Unterstützung durch Eltern und Vereinsverantwortliche!


Euer Trainer

 

Frank Mayer