Sonntag 03.10.2010 

SuS I - SSVg Heiligenhaus 7:0 (2:0)

 

SuS verteidigt Tabellenführung

 

Den Damen des SuS Niederbonsfeld gelang gegen die SSVg aus Heiligenhaus ein weiterer klarer Sieg. Mit 7:0 besiegten die Bonsfelderinnen den Aufsteiger und verteidigten so ihre Tabellenführung vor Eintracht Solingen II, die mit nur einem Punkt Rückstand den zweiten Platz belegen.

Das Spiel begann mit viel Vorsicht auf beiden Seiten, viele Unsicherheiten der Deilbachtalerinnen ließen das Spiel unruhig verlaufen. Doch ab der 15. Minute erspielte das Team hochkarätige Chancen, welche aber nicht aggressiv genug genutzt wurden. Erst nach einer Flanke von Lea Kaulen konnte Sabine Thiele den Ball zum 1:0 einnetzen (25'). Das Spiel wurde sicherer, so dass Julia Kolz noch vor der Pause zum 2:0 erhöhte.

Auch nach der zweiten Halbzeit wurde weiter um jeden Ball gerungen. Lea Kaulen setzte nach einem Abpraller mit vollem Einsatz nach und erkämpfte so in der 49. Minute das 3:0. Mit Tabea Steinhauer und Elisa Hübers kamen anschließend frische Kräfte ins Spiel. Die Gäste aus Heiligenhaus hingegen reisten ohne Ersatzspielerinnen an. Kurze Zeit später machte erneut Lea Kaulen mit zwei weiteren Toren ihren Hattrick perfekt. In der 61. und 68. Minute spielte sie im Alleingang die gegnerische Abwehr aus - 5:0. Vom Druck losgelöst konnte das Team von den Trainern Gerd Ullmann und Alf Hinz nun ruhig zusammenspielen und erlernte Spielzüge ausprobieren. Nach einer kurzen Ecke von Sabine Thiele auf Alisa Rüsing wurde der Ball schnell in den Strafraum geschossen, sodass Julia Langenberg zum 6:0 das Runde ins Eckige brachte (77'). In der Schlussphase belohnte sie ihre starke Leistung mit dem 7:0. Auch hier war es erneut Sabine Thiele, die die Vorlage gab und so nicht nur Torschützin, sondern auch beste Vorbereiterin war.

Insgesamt war das Spiel der Bonsfelderinnen sehr dominant, wodurch die Gäste ständig unter Druck gesetzt wurden. Chancen der Heiligenhauserinnen gab es kaum, so dass Torhüterin Mirjam Hüter nur wenig Arbeit hatte. In der nächsten Woche geht es zu den Fußballerinnen von Tusem Essen, die im Tabellenmittelfeld stehen. Auch hier gilt es weiter, den ersten Platz zu halten.

 

SuS: Hüter, M. Kolz, Jacob (53' Hübers), J. Kolz, Rüsing, Wich, Thiele, Schäfer (51' Steinhauer), Lümmer, Langenberg, Kaulen

 

Platz

Mannschaft

Sp.

g

u

v

Torverh.

Differenz

Punkte

1.

SuS Niederbonsfeld

5

4

1

0

22:3

19

13

2.

SV Eintracht Solingen II.

5

4

0

1

17:7

10

12

3.

Hastener TV

4

3

1

0

23:3

20

10

4.

Essener SG 99/06

5

2

2

1

14:10

4

8

5.

Tusem Essen

3

2

1

0

7:1

6

7

6.

SV Leithe 19/65

5

2

1

2

14:10

4

7

7.

SSV 07 Sudberg

5

2

1

2

14:18

-4

7

8.

SSVg Heiligenhaus

4

1

1

2

7:14

-7

4

9.

DJK TuS Essen-Holsterhausen

4

1

0

3

8:13

-5

3

10.

SG Hackenberg

4

1

0

3

5:13

-8

3

11.

Tura Remscheid-Süd

4

0

2

2

1:7

-6

2

12.

Vogelheimer SV

3

0

2

1

6:14

-8

2

13.

TSV Solingen Aufderhöhe

5

0

0

5

2:27

-25

0

 

 

Hier schon mal die Sichtweise des Gegners zum heutigen 6:2 bei Eintracht Duisburg:


04.10.09 Eintracht Duisburg 2 - SuS Niederbonsfeld 2:6 (HZ 2:3)

Gerade 44 Sekunden war das Spiel alt, da waren wir bereits durch einen Treffer von Silvia Lohbeck in Führung. So hätte es weiter gehen können. Mit Ausnutzung unserer zahlreichen Torchancen hätten wir heute endlich gepunktet. Aber wenn man unten steht, hat man kein Glück und im Laufe des Spiels kommt noch Pech dazu. Wir spielten weiter sehr gefällig nach vorne, ließen aber Chancen über Chancen aus. In der 31. Minute erzielten die Niederbonsfelder Frauen den Ausgleich. Und drehten das Ergebnis mit einem weiteren Treffer nur zwei Minuten später. 41 Minuten waren gespielt, als Jenni Zech mit einem sehenswerten Kracher den Ausgleich erzielte. Heute hätten wir besser nach 41 Minuten Pause gemacht. Doch der gute Schiedsrichter hatte die passende Uhr. Zwei Minuten vor der Pause ging unser Gegner erneut in Führung. In der 47. Minute erzielten sie gar das vierte Tor. Danach ging es in der Hauptsache aufs Niederbonsfelder Tor. Aber wenn man unten steht, will der Ball nicht oft ins Tor. Es war zum Haare raufen. Wir waren nicht wirklich schlechter, nur glückloser! In der 78. Minute liefen wir in einen Konter und das Spiel war entschieden. Der letzte Treffer vier Minuten vor Schluss beendete dann dieses traurige Spiel. Am kommenden Sonntag sind wir spielfrei, in zwei Wochen kommen die bis heute ebenfalls sieglosen Sudberger Frauen zum Kampf um den letzten Platz. Uns werden allerdings Merita Alimi und Sonja Figas fehlen. Bleibt zu hoffen, dass Meike Alles bis dahin wieder gesund ist.

04.10.09 Eintracht Duisburg 2 - SuS Niederbonsfeld 2:6 (HZ 2:3)
Respekt !
2 Spielerinnen kurz vor dem Spiel Krank, Miriam spielt nach einer Tauchverletzung am Zeh und Lea muss nach dem aufwärmen erst mal passen
das führte dazu das wir in der ersten Halbzeit defensiv einiges zugelassen haben und so konnten die Duisburgerinnen die verwirrung nach 44sek. zum 1:0 nutzen und machten weiter Druck,aber das gut kämpfende Team verkürzt zum 1:1 (Marie) doch der Gegner legte nochmals nach 2:1 Chancen jetzt auf beiden Seiten verteilt aber der SuS im abschluss abgeklärter A-Lea und Teresa erhöhen auf 2:3,nach dem Wechsel versucht das Team um Volker Lohberg das Spiel zu drehen und drücken nochmals 10 Minuten aufs Tempo das war es aber auch mit der Rheinischen Herrlichkeit der SuS erhöht nun locker zum 2:4,Marie 2:5 Lea für A-Lea gekommen und 2:6 Laura weitere Treffer zur Ergebnissverbesserung wären möglich gewesen aber das wäre für das gut spielende Team aus Duisburg zu viel gewesen
Spielerin des Tages aus sicht der Mannschaft war heute Tabea the Beast Steinhauer

 


 

Sonntag 18.10.2009

DJK TUS Holsterhausen - SuS Niederbonsfeld Damen Bezrksl.Grp.1 Endstand 4 : 1 (1 : 0)

 

Ausgeglichenes Spiel In Hbz.1 mit vielen Hochkarätern auf beiden Seiten doch nur 1 Tor fällt und zwar für Holsterhausen in der 35.Min. , nach dem Wechsel das gleiche Bild bis zur 51.Min. durch zwei Fehler in der Innenverteidigung erhöht Holsterhausen mit einem Doppelschlag in Min. 51./60. auf 3:0 .Trotz deutlichen Rückstand öffnet der SuS immer mehr und kommt zu weiteren Chancen. In Min. 68 läuft der SuS in einen Konter zum 4 : 0 . Noch 20 Min. Spielzeit und Holsterhausen lässt jetzt nach , der SuS jetzt mit 4 guten Einschuss Möglichkeiten innerhalb von 5 Spielmin. Dann ein Freistoß 30 m.aus zentraler Position den Julia Kolz zum 1:4 unter die Latte zimmert und sich sowohl die Torhüterin als auch der Ball hinter der Linie wieder fanden , weitere Möglichkeiten zur Ergebnis Verbesserung konnten diesmal aus dem Spiel heraus nicht genutzt werden, aus Sicht aller eine zu hohe Niederlage bei Chancen Gleichheit beider Teams , Glückwunsch dem überaus fairen Team aus das Team des SuS :

Mirjam,Darja,Miriam,Lisa,Julia,Laura,Katja,Teresa,A-Lea,Lea.Alisa,


 

SuS Niederbonsfeld vs. SV Leithe
Endstand 3 : 2 ( Hbz. 2:0 )


2 kampfstarke Teams trafen heute an der Kohlenstr, aufeinander. In der ersten Halbzeit gibt der SuS klar den Ton an und erstickt die Angriffsbemühungen der Leither fast schon im Ansatz und kommt seinerseits zu vielen guten Möglichkeiten 33.min. Lea läuft allein aufs Tor und verwandelt sicher zum 1:0 , mit dem Pausenpfiff kann der SuS durch A-Lea die jetzt zum dritten mal in Folge traf auf 2:0 erhöhen. 2. Halbzeit wechsel Katja für A-Lisa aber jetzt drückt Leithe ,bis zur 60. min noch ohne Glück doch dann der Anschluss zum 2:1 , Lea verletzt wird durch Maren ersetzt und Sophie für A-Lea im Spiel , jetzt nur noch mit einer Spitze wird der SuS mehrfach aus nichtabseits Position allein auf den Keeper zulaufend zurück gepfiffen, so wurde uns die Chance die frühzeitige Vorentscheidung zu erzwingen genommen, jetzt wird es bis in die Schlussminuten ein Krimi , aus den vielen gegen uns ausgelegten Freistößen dann das 2:2 in der 94. min , doch den glücklichen Schlusspunkt in der 97.min setzen diesmal wir per verwandelten Handelfmeter durch Julia ( gute Besserung auf diesen wege für Maren die nach Foulspiel ins Krankenhaus musste )
Das Team
Tw.Mirjam,Darja,Julia Lisa,Miriam,Laura,Teresa,A-Lea ab62.min./Sophie,Marie,Alisa/ab45.min.Katja,,Lea ab62.min./Maren, zum Team gehörte noch Tabea,die leider nicht zum Einsatz kam.

-----------------------------------------------------------------------------------------

 

Spielbericht (Website des SVL entnommen)

Auswärtsspiel in Niederbonsfeld

Heute waren wir zu Gast in Niederbonsfeld.
Von Beginn an entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel , doch echte Torchancen konnten sich beide Teams nicht herrausspielen .Dann so nach 20 min. konnte Hannah Edlauer einen Fehler in der Abwehr leider nicht nutzen und schoss den Ball frei vor dem Tor daran vorbei. Das weckte die Niederbonsfelder Damen auf denn sie erkämpften sich ein Übergewicht im Mittelfeld und hatten somit das Spiel an sich gerissen. Doch erst eine Fehlerkette in der Leither Abwehr konnte Niederbonsfeld zum 1 – 0 nutzen. Leithe hatte wieder schön geschlafen und Niederbonsfeld berannte weiter das Tor und kam so in der 44 min. wieder durch kräftige mithilfe der Abwehr zum bis dahin verdienten
2 – 0. In der zweiten Halbzeit sah man dann fast ein Spiel auf ein Tor. Leithe drängte nun auf den schnellen Anschluss und konnte durch Jenny Grentz auch einen Torwartfehler zum 2 – 1 nutzen. Die wenigen Konter konnte die Leither Abwehr relativ gut Stoppen. Doch bei aller Überlegenheit wollte kein weiterer Treffer gelingen. Als alle dachten das Spiel würde
2 – 1 für Niederbonsfeld enden konnte Mona Bremgartner den Hoch verdienten Ausgleich per Kopf erzielen. Doch der Schiedsrichter zeigte drei Minuten Nachspielzeit an und Niederbonsfeld bekam noch einen Freistoß ca.25 m vor dem Tor den Mona Bremgartner dann leider im sechzehner mit der Hand
( Schulter ) spielte und so einen Elfmeter gegen sich bekam. Die letzte Chance des Spiels ließ sich Niederbonsfeld nicht nehmen und schoss zum 3 – 2 Sieg ein. Alles in allem aufgrund der zweiten Hälfte sehr Glücklich. Einen Dank noch an unsere Rostige Büchsen Torhüterin Melli die uns aufgrund der vielen Verletzten ausgeholfen hat. Es fehlen wieder durch Verletzung und Krankheit Carola Burda, Miriam Brinkemper Jessica Florsysiak und Michelle Scheffner.

 



 

SuS Niederbonsfeld 1 vs. Solingen 2 Endstand 4 : 0

Erstes Heimspiel an der Kohlenstr, und das Team legt mit 3 Hundertprozentigen die alle nicht den weg ins Tor fanden los , jetzt Kontert Solingen und wir konnten uns bei A-Lea die den Ball noch von der Linie kratzt und unserer Torfrau Mirjam für ihre gute Leistung bedanken das wir nicht trotz guten Spiel zurück lagen. 40. min Marie nutzt einen fehler der gäste Abwehr und schließt aus kurzer Distanz zum 1 : 0 ab
Halbzeit 2
Unser Team gibt nun richtig Gas und A-Lea krönt ihre gute Leistung in min.49 zum 2 : 0 mit einen sehenswerten Treffer in den Rechten Winkel . min. 52 Katja für Linda min. 58 Lea für Maren min. 73 Tabea für Teresa
nach nur 3 minuten macht sich die einwechselung von Lea bezahlt und sie netzt unten rechts ein
min. 82 Marie mit dem 2.Treffer zum 4 : 0 nach Katja Ecke
Heute muss man dem Team eine gute Leistung mit hoher Laufintensität attestieren

 


 

Hilgen 2 - SuS 1 Endstand 1 : 0 Hilgen
In Unterzahl angetreten und zur 15. Minute komplettiert war von Anfang an der Wurm drin
aber das SuS Bollwerk hielt bis zur 50. Spielm. Bei einer Ecke konnte die Stürmerin des Gegners unbehelligt und sauber einnicken. Jetzt mit mehr Offensiv Aktionen hatten wir es in eigener Hand hier was zu reißen aber die gut haltende Gäste Keeperin wusste das zu vereiteln.

 


 

Ssv Sudberg- SuS Niederbonsfeld I 2:6

Tolle Kunstrasenanlage an der Riedelstr,in Sudberg
In der Vorsaison kam das Team um das Trainergespann Hinz/Ullmann,hier ordentlich unter die Räder und kassierte eine 0:7 Pleite und keiner wusste so recht wo man zu Saisonbeginn steht. Mit dem Anpfiff ging gleich richtig die Post ab schnelle Ballgewinne und saubere Anspiele auf die im linken Sturm postierte Lea,die gleich zweimal die Abwehr überläuft und in der 1.Minute zum 1:0 so wie in der 2.Minute zum 2:0 sauber abschliesst.in der 10 Minute das 3:o Marie gegen den Keeper mit genialen Heber in den rechten Winkel , das 4:0 in Minute 36 dann ein Freistoss von Julia aus 18 Meter da waren alle anderen Spielerinnen nur Statisten und zum zuschauen verdonnert. auf 5:0 erhöhte dann wiederum Teresa zur beruhigenden Pausenführung. wer dachte das es jetzt ein Schützenfest wird hat sich ordentlich verrechnet , 50 minute Maren und A-Lea für Lea und Linda jetzt wird Sudberg stärker und verkürzt (53. Minute) zum 1 : 5 wechelt Alf Sabrina ein , Teresa mit Flachschus aus 16 m genau neben den linken Innenpfosten zum 1:6 stellt damit den alten Tore-Abstand wieder her. Den Schlusspunkt zum 2:6 setzt dann nochmal der Gastgeber der bis zum Spielende immer bemüht war die schwache 1. Hälfte vergessen zu machen.