Ein sportlicher Höhepunkt jagte den nächsten

 

Auch zum Ende der Saison 2016/2017 hatten die Verantwortlichen der G1 für einige sportliche Höhepunkte gesorgt. Im Juni 2017 sollte der Fußball bekanntlich nicht zu kurz kommen. Dieser Monat war ein satter Fußballmonat für jeden Sportfreund.

 

Am 04.06. fand zum Pfingstsonntag das jährliche Fußballturnier an der heimischen Kohlenstraße in Hattingen statt. Der Einladung im Altersbereich der G-Jugend folgten die Gäste von der SpVgg. Steele 03/09, DJK Adler Union Frintrop, ESG 99/06 Essen, ESC Rellinghausen, DJK Märkisch Hattingen und der JSG Welper Blankenstein. Mit Offensivpressing und einem positionsgetreuen Spielaufbau sollte der Spielaufbau der Gegner entscheidend gestört werden. Diese Vorgabe konnte in den Spielen am Pfingstsonntag umgesetzt werden. Ein ums andere Mal konnten sich die jungen Kicker gegen die Gegner durchsetzen und gingen in allen Spielen verdient in Führung. Ein echtes Highlight war die Partie gegen die Mannschaft von ESC Rellinghausen. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Besonders auf dem Flügel war aber der Gegner anfällig. Der Ball lief sauber und gekonnt durch die eigenen Reihen. Vom Trainergespann angefeuert, erzielten die Niederbonsfelder sehenswert von Halblinks das 1:0, ehe kurz vor dem Ende der umjubelte Ausgleichstreffer der Rellingshausener fiel. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr bescherte das Unentschieden. Zwar waren die Minikicker noch sichtlich geknickt, doch mit neuer Motivation wurden die restlichen Spiele ebenfalls erfolgreich bestritten. Am Ende des Tages konnten die Minikicker auf eine beeindruckende Torbilanz von 13:3 Toren zurückblicken. 

 

Folgende Ergebnisse erzielten die Blau-Weißen:

 

1. Spiel: SuS Niederbonsfeld vs. SpVgg. Steele                        5:1
2. Spiel: SuS Niederbonsfeld vs. DJK Adler Union Frintrop       1:0
3. Spiel: SuS Niederbonsfeld vs. ESG 99/06 Essen                  2:0
4. Spiel: SuS Niederbonsfeld vs. ESC Rellinghausen                1:1
5. Spiel: SuS Niederbonsfeld vs. DJK Märkisch Hattingen         2:1
6. Spiel: SuS Niederbonsfeld vs. JSG Welper Blankenstein       1:1

Eine Woche (10.6.) später ging es für die Hattinger zum Tag des Jugendfußballs nach Essen. Gespielt wurde über 1 x 12 min. Auch an diesem Tag konnten die jungen Kicker auf eine erfreuliche Bilanz zurückblicken. Die G1 beendete den Tag des Jugendfußballs mit drei Siegen und einem Unentschieden. Nur einmal mussten sich die jungen Wilden der Mannschaft von Saloniki Essen geschlagen geben. Auch hier zollt es dem Gegner Respekt vor seiner Leistung, auch wenn die Niederbonsfelder das Spielgeschehen zunächst bestimmten und mit 1:0 in Führung gegangen sind. In diesem Spiel z.B. verteidigte der Gegner geschickt und war immer wieder brandgefährlich durch die vorgetragenen Konter. Wahrlich eine Freude für die Eltern, Großeltern und Fans, mit welchem Engagement die Kinder an diesem Tag aufgetreten sind.

1. Spiel: SuS Niederbonsfeld vs. FC Stoppenberg                    1:0
2. Spiel: SuS Niederbonsfeld vs. SpVgg. Steele 03/09              2:1
3. Spiel: SuS Niederbonsfeld vs. FC Saloniki Essen                 1:3
4. Spiel: SuS Niederbonsfeld vs. SuS Essen Haarzof               5:0
5. Spiel: SuS Niederbonsfeld vs. SpVg Schonnebeck               2:2

Zwei Wochen Pause wurden intensiv genutzt, um sich auf die hauseigene Stadtmeisterschaft vorzubereiten. Endlich war es nun soweit. Am 24.6. fand die Stadtmeisterschaft vor dem heimischen Publikum an der Kohlenstraße statt. Auch hier wollte man schauen, wofür der jetzige Trainingsstand reicht und wie weit die Mannschaft spielerisch zusammengewachsen ist. Die Blau-Weißen erwischten einen phänomenalen Start ins Turnier und besiegten jungen Gäste von Hedefspor Hattingen mit 9:0 Toren. Leider konnte diese Leistung im zweiten Spiel nicht wiederholt werden. In einer kampfbetonten Partie unterlag man dem TUS Hattingen mit 0:3 Toren. Dennoch bot in diesem Spiel das Team den Zuschauern ansehnliche Kombinationen mit schönen Doppelpässen und Seitenwechseln. Allen war klar, dass im vorletzten Spiel gegen JSG Welper Blankenstein eine Wiedergutmachung her musste. Die Positionen wurden gehalten, die Torchancen genutzt. Am Ende nach 1 x 15 min stand ein verdienter 4:2 Sieg auf der Habenseite der Niederbonsfelder. Im letzten Spiel des Tages ging es für die Kicker gegen DJK Märkisch Hattingen. In diesem Spiel zeigte das Team absoluten Siegeswillen. Es wurde um jeden Ball gekämpft. Torchancen wurden herausgespielt. Der Gästetorwart bekam in diesem Spiel viel zu tun. Am Ende gewannen die Niederbonsfelder ungefährdet mit 3:1.

Einen Tag später stand am 25.06. der Relli Cup beim ESC Rellinghausen auf dem Plan. Gespielt wurde in vier Gruppen über 1 x 12 min. Den jungen Kicker wurden die Mannschaften ESG 99/06 Essen, Sportfreunde Vorst, FC Karnap 07/27 und dem VFB Frohnhausen zugelost. Die Niederbonsfelder hielten in dem Turnier lange Zeit gut mit. Letztendlich merkte man aber, dass die Kids bei den Vorturnieren sehr viel Kraft gelassen hatten. Das eine oder andere Mal wurden dennoch schöne Spielzüge gezeigt und Torchancen herausgespielt. Doch an diesem Sonntag fehlte das notwendige Glück. Die mitgereisten Fans honorierten jedes Tor in den eigenen Reihen mit viel Jubel.

1. Spiel: SuS Niederbonsfeld vs. ESG 99/06 Essen                   0:4
2. Spiel: SuS Niederbonsfeld vs. FC Karnap 07/27                    3:0
3. Spiel: SuS Niederbonsfeld vs. VFB Frohnhausen                  0:3
4. Spiel: SuS Niederbonsfeld vs. Sportfreunde Vorst                  3:4

Für die jungen Fußballer der G1 vom SuS Niederbonsfeld ist nun eine lange Saison 2016/2017 zu Ende gegangen. Hinter der Saison liegen bei jedem Spieler Höhen und Tiefen. Auch die Trainer und Betreuer der Mannschaft blicken auf eine durchaus erfolgreiche Saison zurück. Was die Eltern, Großeltern, Anhänger und Fans geboten bekommen haben, erfreute jeden. Mit vielen guten Leistungen konnte die G1 Jugend die Spiele erfolgreich gestalten.

 

Anbei einige Zahlen zur Saison 2016/2017 (nur Pflichtspiele, keine Turniere):

Tordifferenz: 85:58, 10 Siege, 6 Niederlagen, 1 Unentschieden

 

Ein großes Lob an die gesamte Mannschaft, die über die komplette Spielzeit sehr diszipliniert auf dem Spielfeld aufgetreten ist. Mit zunehmender Spielzeit gewannen die Minikicker immer mehr Sicherheit in den Spielen  und konnten so, auch zur Freude aller, die fußballerische Überlegenheit ausspielen. Auch schmerzliche Niederlagen zählten in der Saison zur Entwicklung. Mit einer gelungenen Abschlussfahrt in den Freizeitpark Irrland endete die gemeinsame Saison 2016/2017. Alle Teilnehmer am Ausflug hatten Spaß und konnten sich bei gutem Essen und Trinken stärken.

Zur neuen Saison heißt es nach den Sommerferien: konzentriert weiter trainieren und versuchen an den Erfolg der Vorsaison anzuknüpfen, auch wenn mit dem Jahrgangsaufstieg in die F Jugend ein personeller Umbruch ansteht.

Zum G1-Team gehörten: Nil Adrian, Justin Kaczmarczyk, Mats Neuhaus, Lio Ben Kresse, Hendrik und Jona Nobbe, Leonhard Geißler, Dominic Steffen, Laurens Zimmer, Joscha Keuchel, Skady Wilsnack, Romeo Kopczynski, Jona Henning, Jamie Klefken, Maximilian Siefert, Nick Friedmann, Lukas Lakota, Maximilian Helwing, Lukas Gaupp

Das Trainer- und Betreuerteam


G1 verschläft die erste Halbzeit – 1:4 Niederlage am letzten Spieltag

Weil der SuS Niederbonsfeld (G1-Jugend) beim Heimspiel lange Zeit zu passiv war, setzte es am Ende eine verdiente Niederlage gegen die Mannschaft von SG Altenessen 1912 e.V. .

Es spielten: Nil Adrian, Justin Kaczmarczyk, Laurens Zimmer, Lio Ben Kresse, Maximilian Helwing, Dominic Steffen, Mats Neuhaus, Leonhard Geißler, Skady Wilsnack, Jona Henning, Nick Friedmann, Romeo Kopczynski
Es spielten: Nil Adrian, Justin Kaczmarczyk, Laurens Zimmer, Lio Ben Kresse, Maximilian Helwing, Dominic Steffen, Mats Neuhaus, Leonhard Geißler, Skady Wilsnack, Jona Henning, Nick Friedmann, Romeo Kopczynski

Die Blau-Weißen hatten ihr letztes Saisonspiel am vergangenen Samstag bestritten und nach schwacher erster Halbzeit und einem beherzten, aber letztlich erfolglosen Schlussspurt mit 1:4 verloren. Der SuS begann eher abwartend in der 1. Hälfte und geriet erstmals in der 5. Minute in Schwierigkeiten. Mit viel Druck kam die jungen Essener vor das Tor und gingen danach mit 1:0 in Führung. Der SuS wurde dann aber endlich aktiver und versuchte, mit frühem Pressing den Essenern die Bälle abzujagen. Mit einem schönen linken Seitwärtsvolley erzielten die Niederbonsfelder zwei Minuten später den Ausgleich. Wer dachte, die Moral der Gäste wäre an diesem Tag gebrochen, der wurde enttäuscht. Die offensiveingestellten Essener kamen im Anschluss zu vielen Abschlüssen. Die Defensive des SuS war an diesem Spieltag nicht unbedingt sattelfest. Und so baten sich den fairspielenden Gästen immer wieder viele Tormöglichkeiten. Auch die wieder an diesem Tag gut aufgelegten Torhüter des SuS konnten aber die weiteren Gegentreffer in 10. und 18. Minute nicht verhindern. Die Essener Führung war zur Halbzeit verdient. Und darüber, dass die Gäste mit 3:1 zur Halbzeit führten, konnte es eigentlich keine zwei Meinungen geben.

Und es wurde aus SuS-Sicht zunächst nicht besser. Kurz nach Wiederanpfiff war die Abwehr wieder gefordert. Einzelne Befreiungsschläge ließen den SuS durchatmen. In der 37. Minute war es nämlich erneut passiert. Wieder ein Pass durchs Zentrum, der dann die Offensive der Essener erreichte. Mit einem Schuss ins lange Eck führten nun die Gäste 4:1. Doch der SuS bäumte sich noch einmal auf, vereinzelte Schüsse aus der 2. Reihe konnte der Gästekeeper entschärfen. Ein wenig Hoffnung keimte kurz vor Ende der Partie bei allen Eltern und dem Trainergespann auf, um weitere Anschlusstreffer zu erzielen. Leider war das erfolgslos.

Die junge G1 Jugend vom SuS Niederbonsfeld konnte in dieser Saison mit sehr guten Leistungen viele Spiele erfolgreich gestalten. Doch der Auftritt gegen Altenessen fiel nicht in diese Kategorie. In diesem Spiel ist der SuS zu lange viel zu passiv geblieben. Es fehlte die Cleverness den Gegner auszuspielen, was die jungen Kicker durchaus in der Saison gezeigt haben.

Einen Dank in der vergangenen Saison gilt allen Eltern und Großeltern für ihre tatkräftige Unterstützung.


Die G1-Jugend setzt ihre Erfolgswelle fort

Die jungen Kicker des SuS (G1-Jugend) gewannen am Samstag ein mitreißendes Spiel, dank einer überzeugenden 2. Halbzeit, gegen die DJK TuS Essen-Holsterhausen 1921 e.V. mit 5:1 (2:1).

Es spielten: Nil Adrian, Justin Kaczmarczyk, Laurens Zimmer, Maximilian Siefert, Jamie Klefken, Dominic Steffen, Mats Neuhaus, Leonhard Geißler, Skady Wilsnack, Jonas und Hendrik Nobbe
Es spielten: Nil Adrian, Justin Kaczmarczyk, Laurens Zimmer, Maximilian Siefert, Jamie Klefken, Dominic Steffen, Mats Neuhaus, Leonhard Geißler, Skady Wilsnack, Jonas und Hendrik Nobbe

Es handelte sich nicht um Basketball, sondern es handelte sich von der ersten Sekunde an um ein Fußballspiel, wo die Torhüter beider Seiten viel zu tun bekamen. Angesteckt von der frühlingswarmen Sonne zeigten beide Mannschaften einen attraktiven Offensivfußball am Samstagmorgen. Bereits früh in der 4. Minute durchflutete ein erster Adrenalinstoß das Trainergespann.  Unter der Woche wurde noch das Zusammenspiel trainiert, kombinierte sich der SuS beherzt direkt vor das Tor der Gäste und schossen die Gastgeber anschließend in Führung. Doch die Gäste waren nun geweckt. Es entwickelte sich für die Zuschauer ein aufregender Schlagabtausch. Die Gäste kamen des Öfteren gefährlich vor das Tor des SuS, wurden aber durch die Torhüter der Blau-Weißen gestoppt. Ein sehenswerter Alleingang der Gäste brachte in der 15. Minute den Ausgleichstreffer, ehe nur eine Minute später der SuS entschlossen zum Halbzeitstand zugunsten des Gastgebers (2:1) traf. 

Gestärkt von frischen Getränken und neu eingestellt gingen die SuS Kicker mit einer Führung in die 2. Hälfte. Aufgebaut aus einer guten Verteidigungsleitung wurde das Spielgeschehen schnell wieder in die Hälfte der Gäste verschoben.  Mit einem Doppelschlag in der 26. Und 28. Minute konnte der SuS sich entscheidend in Führung schießen und auf die Siegerstraße bringen. Bei Ballbesitz des Gegners wurde früh angegriffen, entscheidend wurde das Aufbauspiel der Gäste gestört. Mit einem weiteren Treffer in 32. Minute wurde der Endstand 5:1 hergestellt. Die Gäste versuchten noch einmal ein wenig Ergebniskosmetik zum Ende der Partie zu betreiben, doch die mannschaftliche Geschlossenheit beim SuS überzeugte an diesem Spieltag. Trainer und Eltern lobten nach dem Spiel den Einsatz aller Spieler.


Die G1 gewinnt auswärts beim FC Karnap

Die Hausaufgaben wurden gemacht. Bei erfrischenden 7 Grad konnten die Blau-Weißen aus Niederbonsfeld das Duell gegen einen starken Gegner mit 7:6 Toren für sich entschieden.

Es spielten: Romeo Kopczynski, Lio Ben Kresse, Maximilian Helwing, Jamie Klefken, Jona Henning, Joscha Keuchel, Mats Neuhaus, Maximilian Siefert, Hendrik und Jonas Nobbe
Es spielten: Romeo Kopczynski, Lio Ben Kresse, Maximilian Helwing, Jamie Klefken, Jona Henning, Joscha Keuchel, Mats Neuhaus, Maximilian Siefert, Hendrik und Jonas Nobbe

Nach einer langen Osterpause war es das erwartete, schwere Auswärtsspiel. Zwei Trainingseinheiten blieben den jungen Kickern,  um wieder den Spielrhythmus zu finden.

Beide Mannschaften starteten mit enormem Druck und hätten früh in Führung gehen können. Das Glück hatten aber an diesem Spieltag die jungen Kicker aus Hattingen gebucht. Nach einem Sololauf der Niederbonsfelder kam es zum Eckstoß von der rechten Seite. Der Ball wurde als Vorlage serviert. Prompt fiel das 1:0. Danach hatten die Blau-Weißen jedoch erstmal das Pulver verschossen. Der FC Karnap zeigte ungeahnte Kaltschnäuzigkeit im Abschluss und katapultierte sich binnen 10 Minuten mit 3:1 in Führung. Die Niederbonsfelder gaben teilweise die Grundordnung auf. Hinzu kamen etliche Abspielfehler. Die Führung war für die Gastgeber nicht unverdient. Ein kleiner Weckruf vom Trainergespann folgte jedoch anschließend. Die G1 Jugend, die wiederum von den Eltern unterstützt wurde, nutzte vor der Pause die Konfusion in der Karnaper-Deckung und erzielte die Tore 2 und 3. Mit einer 4:3 Führung der Karnaper ging es in der die Pause. Der Anschlusstreffer war erzielt.

Die Jungs schöpften neue Hoffnung. Ermutigt und neu eingestellt, führte eine schöne Passkombination zum nächsten SuS-Treffer. Der Ausgleich war endlich wieder hergestellt. Die spielerischen Akzente setzte nun der SuS. Aus einer nun sicheren Abwehr heraus wurde der Ball schnell nach vorne getragen. Das Umschaltspiel zwischen Abwehr und Angriff funktionierte nun. Über die Stationen 5:4, 6:4 und 7:4 waren die jungen Wilden klar auf der Siegerstraße. Nur selten gab es Situationen, in denen die SuS Abwehr vor Probleme gestellt wurde. Zwei davon waren kurz vor dem Ende der Partie. Der Gastgeber gab sich nicht geschlagen und konnte noch den Anschlusstreffer zum 6:7 erzielen.  Für die Gastgeber war es nur eine Ergebniskosmetik. Der FC Karnap spielte dominat, der SuS Niederbonsfeld souverän. 


Ein rundum gelungener Tag an der Kohlenstrasse.

Dieses Jahr hatten wir die Ehre, den Osterhasencup der Stadt Hattingen ausrichten zu dürfen. Erstmals auch mit einem Bambini Turnier.

So fanden sich bei gutem Wetter auch bereits um 10.30 Uhr viele Zuschauer auf der Anlage ein, die den ganzen Tag bestens versorgt wurden und alle eine Menge Spaß hatten. Tombola, Hüpfburg und als Stargast Ballonkünstler "Meckylino" ließen die Kinderherzen höher schlagen.

Auch sportlich kamen die Zuschauer auf ihre Kosten. Tolle Bambini Spiele, die mit viel Spaß und Begeisterung ausgetragen wurden. Die G1 des SuS konnte alle ihre Spiele für sich entscheiden.

Und auch bei der F-Jugend, die ja den Pokal ausgespielt haben, gab es hochklassige Matches zu sehen. Unsere F2 wurde als Jungjahrgang sensationell 3. Und die F1 konnte nach holprigem Start in einem wirklich hochklassigem Spiel am Ende den Titel einfahren und sich knapp mit 1:0 durchsetzen.

Am späten Nachmittag waren sich dann alle einig, einen tollen Tag und ein schönes Turnier erlebt zu haben. Da das Wetter mitspielte, waren viele noch bis in die Abendstunden auf der Anlage und ließen den Tag ausklingen.

Schönen Dank nochmal an alle Helfer, die diesen schönen Tag ermöglicht haben.


G1 Jugend vom SuS setzt ihren Aufwärtstrend unbeeindruckt fort

Am Samstag, 08.04.2017, feierten die Blau-Weißen auf dem heimischen Sportplatz an der Kohlenstraße in Hattingen einen erfolgreichen Abschluss des Osterhasencups 2017. In ihrer Altersklasse (Jahrgang 2010/2011) wurden alle Spiele überlegend gewonnen.

Es spielten: Nil Adrian, Justin Kaczmarczyk, Romeo Kopczynski, Laurens Zimmer, Lio Ben Kresse, Maximilian Helwing, Jamie Klefken, Dominic Steffen, Jona Henning, Joscha Keuchel, Lukas Lakota, Mats Neuhaus, Leonhard Geißler, Skady Wilsnack
Es spielten: Nil Adrian, Justin Kaczmarczyk, Romeo Kopczynski, Laurens Zimmer, Lio Ben Kresse, Maximilian Helwing, Jamie Klefken, Dominic Steffen, Jona Henning, Joscha Keuchel, Lukas Lakota, Mats Neuhaus, Leonhard Geißler, Skady Wilsnack

Heute stimmte einfach alles.“ „Die Aufwärtsentwicklung ist unverkennbar.“ „Das war Werbung für den Jugendfußball, tolle Spiele der Kleinen“. Das Resümee fiel von den Eltern, Großeltern, Betreuern, Trainern eindeutig positiv aus. Umso größer war auch der Jubel des jungen Jahrgangs, nachdem alle Spiele mit Bravour gewonnen wurden.

Spielgegner an diesem Samstag waren die Mannschaften vom SuS Niederbonsfeld 2, DJK Märkisch Hattingen, JSG Welper/Blankenstein und Hedefspor Hattingen. Aufgrund der engen Ergebnisse aus der Winterhallensaison wurden spannende Spiele erwartet. Vom Trainerteam bereits früh auf das erste Spiel eingestellt, stand der Spaß bei allen Kleinen im Vordergrund.

Im jedem Spiel traten die Blau-Weißen fulminant auf. Das Ziel war es, die Gegner früh zu attackieren, die Räume eng zu machen und von der Unordnung in der gegnerischen Abwehr zu profitieren. Bereits früh wurden die Weichen auf Sieg gestellt. Die Blau-Weißen nahmen in allen Spielen bei einer Spielzeit von 1 x 12 min das Zepter selbstbewusst in die Hand und erspielten sich zur Zufriedenheit aller eine ganze Reihe von hochkarätigen Torchancen. Die unter der Woche einstudierten Spielzüge wurden umgesetzt. Die engagierte Leistung mündete in vielen Toren zugunsten der SuS Nachwuchskicker. Alle Blau-Weißen waren an diesem Tag im Vollbesitz ihrer Kräfte.

So konnten die Mannschaften vom SuS Niederbonsfeld 2 mit 4:0, DJK Märkisch Hattingen mit 5:2, JSG Welper/Blankenstein mit 3:0 und Hedefspor Hattingen mit 6:0 Toren bezwungen werden.

Ein wichtiger Faktor an diesem Samstag war die offensive Ausrichtung und Zusammenhalt des Teams. Mit den zielstrebigen Siegen setzten die jungen Kicker in ihrer Altersklasse ein Ausrufzeichen in Hattingen bei den anderen Mannschaften. Eindrucksvoll!

Erfreulicherweise konnten alle Spieler eingesetzt werden und Spielerfahrung sammeln. Die Freude über den gelungenen Tag war groß. Die Spieler aller Mannschaften wurden mit Medaillen und Schokoladenosterhasen geehrt.

Nun blicken die jungen Spieler der G1-Jugend voller Spannung auf den nächsten Spieltag nach den Osterferien.


7:2 Kantersieg für die G1 Jugend vom SuS Niederbonsfeld

Ein torreicher Samstagvormittag an der Kohlenstr. in Hattingen. Die G1 Jugend gewann ihr Heimspiel gegen VFB Essen-Nord verdient mit 7:2.

Es spielten: Nil Adrian, Jonas und Hendrik Nobbe, Romeo Kopczynski, Laurens Zimmer, Lio Ben Kresse, Maximilian Siefert, Jamie Klefken, Dominic Steffen, Jona Henning, Joscha Keuchel, Lukas Lakota
Es spielten: Nil Adrian, Jonas und Hendrik Nobbe, Romeo Kopczynski, Laurens Zimmer, Lio Ben Kresse, Maximilian Siefert, Jamie Klefken, Dominic Steffen, Jona Henning, Joscha Keuchel, Lukas Lakota

Beim Sieg gegen VFB Essen-Nord war von Beginn an anzumerken, dass die Blau-Weißen die Niederlage vom vergangenen Wochenende vergessen wollten. Offenbar vom Frühlingswetter beflügelt legten die Niederbonsfelder sofort flott los und setzten die Gäste unter Dauerdruck. Zahlreiche Pfostenschüsse der G1-Jugend folgten an diesem Spieltag. Der Sieg der Niederbonsfelder war nach dem frühen 1:0 ungefährdet. Noch vor der Halbzeit wurde nach zwei schönen Passkombinationen und einem unglücklichen Eigentor das Ergebnis auf 4:0 erhöht.

Auch nach der Pause spielten die jungen Kicker stark auf und gingen mit zwei weiteren Treffen mit 6:0 in Führung. Mittlerweile bekamen alle Spieler eine Einsatzmöglichkeit. Jeder Spieler wusste auf seine Position zu überzeugen. Die Blau-Weißen diktierten auch weiter das Spielgeschehen, offenbarten aber nun zugleich einige Unachtsamkeiten in der Abwehr. Die Gäste verkürzten auf 6:1. Auch kurz vor dem Ende der Partie zeigten die Blau-Weißen wieder mehr Engagement. Unbeeindruckt vom Ergebnisstand erzielten die Niederbonsfelder ihren 7. Treffer. In einem durchaus sportlich fair geführten Spiel setzten die Gäste aus Essen die letzten Schlussakzente des Spiels und konnten auf 2:7 aus der Sicht der Essener verkürzen.

Am Ende des Spiels war die Freude der Blau-Weißen über den Heimsieg groß.


Offener Schlagababtausch am Steeler Sportpark

Das Spiel ist schnell erzählt. Frühlingshafte Temperaturen, eine tief stehender Sonne, zwei gut aufgelegte Mannschaften mit Lust am Fußballspielen und das glücklichere Ende für die Heimmannschaft der SpVgg. Steele 03/09. Die Jugend Kicker der G1 vom SuS Niederbonsfeld haben ihr Auswärtsspiel am Steeler Sportpark mit 7:6 verloren.

Es spielten: Jonas Nobbe, Romeo Kopczynski, Laurens Zimmer, Mats Neuhaus, Skady Wilsnack, Justin Kaczmarczyk, Nick Friedmann, Maximilian Siefert, Jamie Klefken, Dominic Steffen
Es spielten: Jonas Nobbe, Romeo Kopczynski, Laurens Zimmer, Mats Neuhaus, Skady Wilsnack, Justin Kaczmarczyk, Nick Friedmann, Maximilian Siefert, Jamie Klefken, Dominic Steffen

Durch zwei schnelle Treffer in den ersten zehn Minuten lagen die Blau-Weißen schnell mit 2:0 zurück. Bereits früh gefordert konnten die Niederbonsfelder den Rückstand durch eine effiziente, individuelle Chancenverwertung egalisieren. Trainer, Betreuer, Eltern, Großeltern sahen bei beiden Mannschaften Torchancen im Minutentakt, ausreichend für zwei Spiele. Die jungen Essener Spieler konnten in diesem Spiel mit Distanzschüssen überzeugen. Abwehr einschließlich Torwart der Niederbonsfelder hatten in dem Spiel so einiges zu tun. Kurz vor der Pause kamen die Essener noch einmal mit einem Weitschuss erfolgreich vor das Tor. 3:2 zur Halbzeit.

Vom Trainerteam neu in der 2. Hälfte eingestellt wurde das Spiel zunächst in die Essener Hälfte verlagert. Das Pressing erfolgte bereits in der gegnerischen Hälfte der Steeler. Der Essener Torwart konnte den Ausgleich verhindern. Jedoch waren die Niederbonsfelder für schnell vorgetragene Konter der Essener anfällig. 4:2 für Essen. Die Kampfesmoral der Blau-Weißen war aber nun endlich geweckt. Emotional von allen Beteiligten gepackt wurde durch eine schöne individuelle Leistung über die Stationen 4:3, 4:4 der Ausgleich hergestellt. Und es ging im Minutentakt weiter 5:4 für Essen, 5:5 durch einen Sonntagsschuss der Blau-Weißen aus 15 Metern. 6:5, 6:6 Ausgleich wiederum durch eine treffsichere Einzelleistung der Niederbonsfelder. Kurz vor dem Ende der Partie wurde der Endstand mit 7:6 für die Steeler Jungen hergestellt. Ein vor dem Abpfiff sehenswerter Freistoß der Blau-Weißen kam nicht ins Ziel. Ende, Aus.

Zwar war die Enttäuschung der Niederbonsfelder nach dem Spiel groß, dennoch zeigten alle Spieler eine mannschaftliche Geschlossenheit.


G1 - Heimsieg gegen den Vogelheimer SV – 3:2

Nieselregen, Temperaturen um die 9 Grad, Frühling adé?

Ab nicht bei der G1-Jugend vom SuS Niederbonsfeld. In einem kampfbetonten, fairen Spiel auf beiden Seiten hatten die Blau-Weißen das Glück auf ihrer Seite und gewannen gegen die Sportfreunde vom Vogelheimer SV mit 3:2.

Zur Mannschaft gehörten: Hendrik und Jonas Nobbe, Lio Ben Kresse, Romeo Kopczynski, Laurens Zimmer, Mats Neuhaus, Joscha Keuchel, Skady Wilsnack, Nil Adrian, Justin Kaczmarczyk, Jona Henning, Leonhard Geißler, Nick Friedmann
Zur Mannschaft gehörten: Hendrik und Jonas Nobbe, Lio Ben Kresse, Romeo Kopczynski, Laurens Zimmer, Mats Neuhaus, Joscha Keuchel, Skady Wilsnack, Nil Adrian, Justin Kaczmarczyk, Jona Henning, Leonhard Geißler, Nick Friedmann

Die Voraussetzungen für ein spannendes Fußballspiel waren gegeben. Beide Mannschaften kannten sich im Vorfeld nicht. Eine enorme Laufbereitschaft und eine effektive Chancenverwertung waren die Eckpfeiler des Erfolges. Vom Trainer- und Betreuergespann beider Mannschaften wurden die Spieler angefeuert. Die deutlich klareren Chancen hatten jedoch die SuS Kicker in der 1. Halbzeit, wenngleich es auch Vogelheimer Konter gegeben habe. Durch eine verwandelte, abgefälschte Ecke fiel das 1:0. Anfangs defensiv eingestellt, erarbeiteten sich die Kicker durch ein Angreifen weitere Chancen. 2:0 durch einen Distanzschuss aus dem linken Halbfeld, 3:0 durch ein frühes Pressing. Die erarbeiteten Chancen wurden gegen eine dennoch gut organisierte Abwehr des Gegners effektiv umgesetzt. Wer nun geglaubt hätte, der Vogelheimser SV würde sich geschlagen geben, wurde bald des besseren belehrt. Von nun an entwickelte sich auf beiden Seiten für alle Zuschauer ein attraktives Fußballspiel. Beide Mannschaften schenkten sich bis zum Ende des Spiels nichts. Um jeden Meter Raum wurde mit dem Ball gekämpft. Vom gegnerischen Trainergespann zu einer Ecke kurz vor der Halbzeit angefeuert, konnte der Fußball im Torwartraum nicht entscheidend geklärt werden. Mit einem 3:1 gingen beide Mannschaften in die Halbzeitpause.

Auch nach dem Seitenwechsel gingen beide Mannschaften die Partie motiviert an, als Sieger vom Platz zu gehen. Aus einer gut organisierten Defensive der Blau-Weißen sollte bei Ballbesitz schnell nach vorne gespielt werden. Allerdings drehte sich jetzt das Spiel zugunsten der Vogelheimer. Erste Versuche gab es indes schon zeitig bei Schüssen aus der Distanz des Gegners. Vom Torwart angefangen bis zur Offensive der SuS Kicker – jeder Spieler war nun hellwach. Die Vogelheimer drängten auf den Anschlusstreffer. Durch eine kleine Unachtsamkeit in der Abwehr der Blau-Weißen fiel der ersehnte Treffer zum 2:3 aus Sicht der Vogelheimer. Vom Kampfeswillen gepackt drängte nun die G1-jugend des SuS auf den 4. Treffer. Vereinzelte Distanzschüsse wurden geblockt. Das Spiel war ansehnlich. Von Eltern und Großeltern beider Seiten angefiebert wurden die Spieler angetrieben. Sehr spannend wurde es aber kurz vorm Ende der Partie. So trafen die Gäste das Außennetz bei einer Ecke, die SuS-Kicker hatten defensiv viel zu tun, um den Ausgleich zu verhindern.

Aus, Ende, vorbei. Gute Stimmung an der Kohlenstr. in Hattingen. Den umjubelten 3:2 Sieg feierten die jungen SuS Kicker mit ihren Familien. Ein Arbeitssieg, dank eines sehr guten Gegners. Spieler und Trainer attestierten sich gegenseitig von einem der besten Spiele beider Mannschaften in der laufenden Saison. Auch wenn nicht alle Spieler eingesetzt werden konnten, ist es ein Sieg der gesamten Mannschaft.


G1 gewinnt ihr Auswärtsspiel gegen AL-ARZ Libanon

Sehr gut waren die Bedingungen an der Hövelstraße in Essen. Ein gepflegter Kunstrasenplatz, frühlingshafte Temperarturen und leichter Sonnenschein. Optimale Voraussetzungen also für ein gutes Fußballspiel.

Unerwartet deutlich gewannen die Kicker der G1-Jugend vom SuS Niederbonsfeld ihr Spiel gegen die Mannschaft von AL-ARZ Libanon Essen mit 14:1.

Es spielten: Hendrik und Jonas Nobbe, Lio Ben Kresse, Romeo Kopczynski, Maximilian Helwing, Laurens Zimmer, Jamie Klefken, Mats Neuhaus, Joscha Keuchel, Skady Wilsnack, Nil Adrian, Justin Kaczmarczyk
Es spielten: Hendrik und Jonas Nobbe, Lio Ben Kresse, Romeo Kopczynski, Maximilian Helwing, Laurens Zimmer, Jamie Klefken, Mats Neuhaus, Joscha Keuchel, Skady Wilsnack, Nil Adrian, Justin Kaczmarczyk

Die doch für die jungen Kicker später Anstoßzeit (14:00 Uhr) verursachte keine Probleme. Bereits früh wurden in der Partie die Weichen für den Erfolg gestellt. Zielstrebiges Ballerobern und viel Laufbereitschaft waren die Grundsteine für den hohen Sieg gegen Libanon Essen. Personell waren die Blau-Weißen gut aufgestellt. Das Trainergespann konnte aus den vollen Schöpfen. In einer recht einseitigen Angelegenheit stand es zur Halbzeit bereits 8:0 für die G1-Jugend. Auch in der zweiten Halbzeit dominierten die SuS Kicker klar das Spiel. Vereinzelte Vorstöße der Essener wurden in einer gut organisierten Mannschaft früh abgefangen. Die Essener wussten sich zwischenzeitlich nur noch mit Befreiungsschlägen zu helfen. Doch ein mutiges Offensivspiel birgt natürlich auch gewisse Risiken. Man kann sich leicht einen Konter einfangen. Und so geschah es dann auch. Die jungen Essener Spieler konnten einen Ehrentreffer erzielen. Unbeeindruckt vom Gegentreffer gelang der G1 noch kurz vor dem Ende der 14. Treffer. Zur Freude der Eltern-/Großelternschaft konnte jeder Spieler eingesetzt werden. Am Ende des Spiels war die Begeisterung über den bisher höchsten Saisonsieg groß


Unglückliche Niederlage gegen einen guten und fairen Gegner

Am Samstagvormittag, 25.02.2017, mussten sich die Nachwuchskicker der G1-Jugend vom SuS Niederbonsfeld bei schönem Wetter 1:2 der Mannschaft von Saloniki Essen geschlagen geben. 

Es spielten: Hendrik und Jonas Nobbe, Lio Ben Kresse, Maximilian Siefert, Laurens Zimmer, Jamie Klefken, Dominic Steffen, Skady Wilsnack, Mats Neuhaus, Nil Adrian, Justin Kaczmarczyk, Joscha Keuchel
Es spielten: Hendrik und Jonas Nobbe, Lio Ben Kresse, Maximilian Siefert, Laurens Zimmer, Jamie Klefken, Dominic Steffen, Skady Wilsnack, Mats Neuhaus, Nil Adrian, Justin Kaczmarczyk, Joscha Keuchel

Unbeeindruckt vom kühlen Wind an der Hövelstr. in Essen gingen die SuS Kicker die Partie auf einem sehr gut angelegten Kunstrasenplatz gar nicht schlecht an. Beide Mannschaften standen defensiv gut.  Das Spielgeschehen fand zunächst im Mittelfeld statt. Keine der beiden Mannschaften wollte den Ball verlieren und den Gegner dem Ball überlassen.  Die Bälle wurden, wie vom Trainerteam gefordert, vom SuS quer gespielt, abgegeben und zielführend die Mitspieler gesucht. Von links nach rechts, dann wieder in die andere Richtung. Nach und nach wurden sich einzelne Torchancen erarbeitet,  was von Eltern, Großeltern und dem Trainergespann mit Applaus honoriert wurde. Das Tor wollte jedoch nicht fallen. Mittlerweile erarbeiteten sich auch die Mannen von Saloniki Essen einzelne Torraumszenen. Durch eine leichte Nachlässigkeit in der Defensive stand es 1:0 für die Essener. Unbeeindruckt vom Spielstand wurde auf den Ausgleich gedrängt. Durch einen schönen Linksschuss in das rechte Eck der Essener konnten sich die Kicker der G1 belohnen. Umjubelnd vom Ausgleichstreffer und erschöpft von der ersten 20 min ging es in die Pause.

Spätestens nach dieser Szene wurde aber auch den Gastgebern bewusst, der zuvor alle Partien erfolgreich bestritten hatte, dass das Team vom SuS Niederbonsfeld ein ebenbürtiger Gegner ist.  

Nach dem Wechsel setzen beide Mannschaften die Partie mit einem neuen Schwung fort. Die Essener standen vereinzelt früh vor dem Tor des SuS. Durch einen unglücklichen Abschlag der G1 Jugend und dem frühen Pressing des Gegners zappelte der Ball allerdings noch einmal im Niederbonsfelder Netz. Nach dem glücklichen Führungstreffer der Essener wurde der Ball nicht nur mehr quer geschoben, sondern mit Tempo entschlossen in die Tiefe des Gegners gespielt. Vereinzelte Distanzschüsse der G1 blieben erfolglos. Die SuS Kicker kämpften mit großer Leidenschaft. Doch der Ausgleichstreffer wollte nicht fallen. Der Mannschaft fehlte an diesem Wochenende dass notwendige Fortune. 


3:3 - Unentschieden in der Fremde

Das Spiel der Nachwuchskicker der G1-Jugend vom SUS Niederbonsfeld und der ESC Rellinghausen 06 e.V. endete 3:3 . Nach dem ausgefallenden Spiel am letzten verschneiten Wochenenden stand das erste Spiel in der Fremde auf dem Zeitplan der Trainer. 

Es spielten: Hendrik und Jonas Nobbe, Lio Ben Kresse, Romeo Kopczynski, Jona Henning, Maximilian Siefert, Laurens Zimmer, Jamie Klefken, Lukas Lakota, Dominic Steffen
Es spielten: Hendrik und Jonas Nobbe, Lio Ben Kresse, Romeo Kopczynski, Jona Henning, Maximilian Siefert, Laurens Zimmer, Jamie Klefken, Lukas Lakota, Dominic Steffen

Es wurde das bewusst schwere Auswärtsspiel bei einem Gegner auf Augenhöhe. Bereits in der letzten Saison standen sich zwei ebenbürtige Mannschaften gegenüber. Hochmotiviert liefen die Jungs des SUS in 1. Halbzeit auf. Durch ein frühes Pressing fällt das 1:0. Die mitgereisten Eltern staunten nicht schlecht, was die Kleinen in den frühen Morgenstunden zeigten. Querpässe, die taktische Grundordnung vom Trainerteam vorgegeben und beherzigt, fällt schnell das 2:0. Durch einen Abpraller vom gegnerischen Torwart erzielt der SUS im Anschluss das 3:0. Umjubelnd und mit einem starken Auftritt in der 1. Halbzeit gingen die Jungs verdient mit einer Führung in die Pause.

Nach dem wohlverdienten Pausentee begannen die Rellinghauser deutlich stärker. Neu eingestellt auf die SUS-Kicker verkürzte der Gegner schnell auf 3:1. Niederbonsfeld hatte jedoch in der Folge einige Hochkaräter zu bieten. Spielerische Akzente wurden vom SUS gesetzt. Schön herausgespielte  Chancen waren die Folge. Das verdiente Tor blieb aber dem jungen Jahrgang verwehrt. Stattdessen konnten die Rellinghauser nach und nach verkürzen. Über die Stationen 3:2, 3:3 wurde es zum nervenaufreibenden Spiel aller Beteiligten. Mitgefiebert auch vom Trainerstab versuchten beide Mannschaften den entscheidenden Siegtreffer zu setzen. Es blieb aber nach 2x20 min beim Unentschieden. Nach dem Ende des Spiels ärgerten sich die Kicker über die drei Gegentore. Das Betreuergespann beider Mannschaften attestierte jedoch allen Spielern einen großen, fairen Kampfgeist.


G1-Jugend belohnt sich am Samstagmorgen - Starker Auftritt der                                                                            Nachwuchskicker

Die G1-Jugend des SuS Niederbonsfeld setzte ihren Höhenflug weiterhin fort. Gegen den SV Essen-Borbeck 1893/1909 e.V. wurde ein verdienter 10:3 Sieg eingefahren.

Es war angerichtet, Samstagmorgen, Treffpunkt 8:30 Uhr, an der Kohlenstr. in Hattingen. Jetzt zählte es wieder. Das erste Spiel der Rückrunde stand auf dem Einsatz- und Taktikzettel der Trainer. Der Nebel war kaum vergangen, als sich der junge Jahrgang der G1 traf. Aufwärmen bei gefühlten Minustemperaturen, Anstoß, Ballbesitz, Pressing, früh fällt das 1:0 für den SuS. Über die Stationen 2:0, 3:0, 4:0 erspielten sich die Nachwuchskicker einen kleinen Vorsprung. Immer wieder stieß man in die Nahtstellen des Gegners. So konnten sich die Zimmerschützlinge bereits in der 1. Halbzeit entscheidend absetzen. Unsere Freunde der SV Essen-Borbeck verkürzten durch zwei plazierte Schüsse zur Halbzeit noch auf 5:2. Gestärkt durch einen warmen Pausentee der Eltern hatten die Spieler es sehr eilig. Die unter der Woche vom Trainerteam wiederholt trainierte Grundordnung wurde auch in der 2. Halbzeit nie aufgegeben. Aus einer sicheren Abwehr heraus wurde der Fußball schnell in das Mittelfeld bis in die Sturmspitzen der Kicker getragen. Am Ende der Partie stand ein im Vorfeld nie erwarteter 10:3 Sieg auf der Habenseite der G1-Jugend. Bemerkenswert war es aber, dass alle Spieler verletzungsfrei vom Trainergespann eingesetzt werden konnten.

Bereits am kommenden Wochenende (Samstag, 11.02.2017) steht das nächste Heimspiel auf der Tagesordnung. Gegner ist dann die G-Jugend der SG Altenessen. Eltern, Großeltern und Bekannte sind herzlich eingeladen, um die wilden Kicker eifrig zu unterstützen.

 

Zum erfolgreichen G1-Team vom SUS Niederbonsfeld gehörten: Nil Adrian, Mats Neuhaus, Lio Ben Kresse, Hendrik und Jonas Nobbe, Leonhard Geißler, Skady Wilsnack, Romeo Kopczynski, Jona Henning, Maximilian Siefert 


Erfolgreicher Abschluss der Hallensaison für die G1-Jugend vom                                                                           SUS Niederbonsfeld

Die Nachwuchskicker des SUS Niederbonsfeld feierten im Januar bei der DJK Märkisch Hattingen im Schulzentrum Holthausen in Hattingen und bei der TC Freisenbruch 02 in der Sporthalle an der Wolfskuhle in Essen/Steele einen erfolgreichen Abschluss der Hallensaison. In ihrer Altersklasse (Jahrgang 2010/2011) wurden alle Spiele gewonnen. 

Über eine entsprechende Grundordnung im Aufbau der Mannschaft, Einsatzwillen, Zielstrebigkeit und Laufbereitschaft aller Kicker, konnte für die mitgereisten Fans ein attraktives Offensivspiel gezeigt  werden. In allen Spielen wurde der von den Trainern geforderte Ballbesitz und Kontrolle des Spiels umgesetzt. Hervorzuheben war aber der Spaß der jungen Kicker, mit dem die jungen Wilden in den frühen Morgenstunden bereits unterwegs waren. Erfreulicherweise verletzte sich kein Spieler aus den Reihen der G1-Jugend.Die Freude über die gelungene Hallensaison war groß. Trainer, Eltern und Großeltern applaudierten zu Recht dem jungen Jahrgang des SUS Niederbonsfeld, der seit eins bis zwei Jahren zusammen spielt.

Zum erfolgreichen G1-Team vom SUS Niederbonsfeld gehören: Nil Adrian, Justin Kaczmarczyk, Mats Neuhaus, Lio Ben Kresse, Hendrik und Jona Nobbe, Leonhard Geißler, Dominic Steffen, Laurens Zimmer, Joscha Keuchel, Skady Wilsnack, Romeo Kopczynski, Jona Henning

Es fehlten: Jamie Klefken, Maximilian Siefert, Nick Friedmann, Lukas Lakota, Maximilian Helwing.