Am Dienstag (29.09.2015) spielte die F2 zu Hause gegen die Mannschaft aus Freisenbruch und hatte dabei viel Pech! Es waren noch keine 15 Sekunden gespielt und schon lagen die SuS-Kicker mit 0:1 hinten. Es war der erste Torschuss, der gleich in Tor ging. Fünf Minuten später der nächste Schock. Durch ein unglückliches Eigentor gingen die Gäste aus Freisenbruch sogar mit 0:2 in Führung. Glücklicherweise erholte sich die Mannschaft sehr schnell davon und konnte noch vor der Halbzeit den Anschluss¬treffer zum 1:2 erzielen. In der zweiten Halbzeit spielte nur noch der SuS und zeigte dabei ein richtig gutes Spiel. Der Ausgleich lag in der Luft, wollte aber nicht fallen. Mehrfach wurde Posten oder Latte getroffen oder nur ganz knapp am Tor vorbei geschossen. Dann war es endlich soweit! Der hochverdiente Ausgleich für den SuS. Leider reichte es am Ende nicht zum Sieg für den SuS. Es blieb beim 2:2 Unentschieden, da einerseits gute Chancen nicht genutzt wurden, aber weil auch der Gästetorwart ein super Spiel zeigte und die ein oder andere Großchance super parierte.