Berichte F1 - Junioren 2017/2018


F1 gewinnt gegen Essen-Schönebeck II mit 8:3 (6:0)

Die F1-Jugend vom SuS Niederbonsfeld erteilte dem Gast aus Essen eine Lehrstunde und gewann am Ende verdient und mit 8:3 (6:0). Nach einer zweiwöchigen Spielpause startete der Gastgeber mit einem hohen Pressing in der Hälfte der Essener und ließ die spielstarken Gäste ihr Kombinationsspiel nicht aufkommen. Schon früh wurde dank einer hohen Laufbereitschaft der Führungstreffer zum 1:0 umjubelt. „Der Gegner fand nicht in das Spiel“, resümierte das Trainergespann. Der SuS demonstrierte in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man den Gast in Grund und Boden spielte. Die Tore zum 2:0, 3:0, 4:0, 5:0 und 6:0 wurden herausgespielt. Mit einer komfortablen Pausenführung wurde die junge Mannschaft auf die zweite Halbzeit vorbereitet. Was der Hergang der ersten Hälfte angedeutet hatte, bestätigte der Verlauf des zweiten Durchgangs – auf Tore verzichteten beide Teams nicht. Das Trainergespann nutzte die Führung, um Spieler auf verschiedene Positionen einzusetzen. „Wir haben ein wenig rotiert und konnten etwas in der 2. Halbzeit ausprobieren“, so Peter Beermann. Am Ende stand ein verdienter, nie gefährdeter 8:3 Sieg zu Buche. „Es war eine kompakte Mannschaftsleistung. Das war Spitze“, zeigte sich das Trainertrio erfreut über den Sieg. Die aktivere Mannschaft hat an diesem Spieltag gewonnen. Der SuS ließ den Gast aus Essen kaum zur Entfaltung kommen.

Es spielten: Nico Salenga, Leo Kolodziejczyk, Jason Lütkehaus, Jamie Veit, Johannes Trepmann, Lio Ben Kresse, Louis Schröer, Moritz Beermann, Max Kiefer


18.10.2017 - F1 gewinnt vorgezogenes Ligaspiel beim FSV Kettwig

In einem vorgezogenen Ligaspiel gewann die F1 ihr Gastspiel beim FSV Kettwig am vergangenen Mittwochabend mit 4:1 (2:0). Auf ungewohntem Terrain wurde gespielt: nämlich auf Hartplatz, Asche. Nicht jedermanns Sache. Die Spielrichtung war aber klar: über Konzentration und einem frühen Pressing zum Erfolg kommen.

Am Spielfeldrand zeigte sich das Niederbonsfelder Trainergespann wie gewohnt lebhaft. Es wurde gestikuliert, mit Spielern gesprochen und coachten bei jeder Möglichkeit. Es sollte nicht lange dauern, ehe die Blau-Weißen den Defensivblock der Kettwiger durch einen Distanzschuss aus der zweiten Reihe knacken konnten. 1:0 für den SuS. Zwei Minuten später kam Kettwig über die linke Seite und traf den Pfosten. Kurz vor der Pause erhöhten die Niederbonsfelder auf 2:0. Der Stürmer der Blau-Weißen stand genau richtig. Dieser wurde in der Abwehr der Kettwiger bei einer Klärungssituation angeschossen und konnte somit die Führung ausbauen. Es sollten die einzigen beiden Treffer in der 1. Halbzeit bleiben.

In der zweiten Halbzeit setzten ebenfalls die Hattinger in der Anfangsphase die ersten Akzente. Konsequent wurde das 3:0 erzielt. Die Kettwiger zeigten sich von dem Rückstand unbeeindruckt und blieben dennoch am Drücker. Durch eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Niederbonsfelder konnte die Heimmannschaft anschließend auf 3:1 verkürzen. Unterstützt von Eltern und Großeltern spielten die Blau-Weißen vor dem Ende der Partie nochmal stark auf. Unter der Mithilfe des Kettwiger Torwart wurde eine Ecke direkt verwandelt. Insgesamt war der SuS Niederbonsfeld die aktivere Mannschaft und gewann am Ende verdient mit 4:1.

Es spielten: Nico Salenga, Leo Kolodziejczyk, Lennart Schröter, Jason Kleinschnittger, Jason Lütkehaus, Jamie Veit, Johannes Trepmann, Lio Ben Kresse, Louis Schröer, Moritz Beermann, Michel Mück, Max Kiefer


14.10.2017 - F1 verliert bei der SG Kupferdreh-Byfang

Das Gastspiel der F1 wurde bei der SG Kupferdreh-Byfang mit 4:2 (2:0) verloren

Die Heimmannschaft spielte hervorragend mit, presste früh in der Niederbonsfelder Hälfte und war energisch in den Zweikämpfen. So stand es bereits nach drei Minuten 1:0 für die SG SG Kupferdreh-Byfang

Durch diese beherzte Vorstellung der Kupferdreher wurde es den Blau-Weißen verdammt schwer gemacht, überhaupt in die Nähe des Tores der Heimmannschaft zu kommen. Bei vereinzelten Torschüssen aus der zweiten Reihe stand zudem der Pfosten oder die Latte im Weg. Nach einer ansehnlichen Ecke fiel das 2:0 für die Kupferdreher aus zentraler Position per Kopfball. Nach 20 Minuten ging es mit einer 2:0 Pausenführung für den Gastgeber in die Pause. Halbzeit zwei begann ähnlich, wie die erste Hälfte endete. Die Niederbonsfelder fanden zunächst auch nach der Pause keine Rezepte gegen stark aufspielende Essener. Die Führung wurde auf 3:0 ausgebaut. Ab der 30. Minute nahm das Spiel dann Fahrt auf. Die Blau-Weißen scheiterten zweimal an einem gutaufgelegten Torwart. Durch einen direkt verwandelten Freistoß konnten die Niederbonsfelder auf 3:1 verkürzen. Niederbonsfeld probierte über ein frühes Pressing und mehr Ballbesitz viel, aber auch der Gastgeber blieb gefährlich. Vor allem die Essener Konter sorgten das ein oder andere Mal für Sorgenfalten beim Trainergespann. In Folge dessen konnten die Essener auf 4:1 erhöhen. Kurz vorm Ende der Partie wurde der Endstand zum 2:4 aus der Sicht der Hattinger hergestellt.

Die Essener zeigten sich von Anfang an effektiver. Das Ergebnis entsprach zwar nicht den Wünschen der Trainer und mitgereisten Eltern und Großeltern, dennoch stimmte die Einstellung und Leistung der jungen Mannschaft in der 2. Halbzeit.

Es spielten: Nico Salenga, Leo Kolodziejczyk, Lennart Schröter, Jason Kleinschnittger, Jason Lütkehaus, Jamie Veit, Johannes Trepmann, Lio Ben Kresse, Louis Schröer, Moritz Beermann, Michel Mück, Max Kiefer


07.10.2017 - F1 gewinnt gegen SF Niederwenigern

Nach 2 x 20 Minuten konnte sich der Gastgeber im Ortsderby gegen den SF Niederwenigern mit 6:2 (2:2) verdient durchsetzen.

 

Dank einer überzeugenden Leistung in der zweiten Halbzeit konnten die Schützlinge um das Trainergespann Beermann den zweiten Sieg in Folge einfahren. Bei kühlen Temperaturen an der Kohlenstraße waren es zunächst die Gastgeber, die nach einem Eckball mit einem anschließenden Kopfball in Führung gingen. Angetrieben von einem frühen Pressing versuchten die Blau-Weißen immer wieder Druck auf die Gäste auszuüben. Die Gäste kamen in dieser Phase mit Kontern gefährlich vor das Tor des SuS. In Folge dessen entwickelte sich ein attraktives Spiel. Lange währte allerdings die Freude des SuS nicht, denn kurz nach der Führung schoss der SF Niederwenigern den Ausgleichstreffer zum 1:1. In einer turbulenten Schlussphase der 1. Halbzeit markierte zunächst der SuS durch einen sehenswerten Treffer aus dem Mittelfeld die 2:1 Führung, eher der Gast kurz vor der Pause wiederum zum 2:2 ausgleichen konnte. Mehr Konzentration und Aufmerksamkeit wurde in der Pause von den jungen Schützlingen des SuS gefordert. Zu Beginn der zweiten Halbzeit baute der SuS den eigenen Vorsprung kontinuierlich aus. Angefeuert von den Eltern und Großeltern wurde der Ball, auch durch Mithilfe des Gegners, im Netz von SF Niederwenigern untergebracht. Zum Schluss schlug die F1 des SuS die Mannschaft von SF Niederwenigern mit 6:2 vor eigenem Publikum und rief dabei eine souveräne Leistung im zweiten Abschnitt ab. Somit konnten sich alle Zuschauer über weitere Tore nach der Pause freuen.

Fazit: Die Mannschaft hat sich in der 2. Halbzeit geschüttelt und ihr Ding gemacht und vier Tore geschossen. Der Halbzeitpfiff hat dem jungen Team vom SuS gut getan. Am Ende stand ein ungefährdeter Sieg zu Buche.

 

Es spielten: Nico Salenga, Max Kiefer, Jason Kleinschnittger, Moritz Beermann, Louis Schröer, Lio Ben Kresse, Lennart Schröter, Jamie Veit, Michel Mück


30.09.2017

F1 gewinnt gegen TUSEM Essen

Gegen die Mannschaft von TUSEM Essen gewannen die F1-Junioren vom SuS Niederbonsfeld mit 2:1. Am Ende stand auswärts ein knapper Erfolg zu Papier.

 

Bei regnerischem Wetter setzten die Blau-Weißen von der Kohlenstraße schon sehr früh die ersten Akzente. Spielananstoß und mit einem anschließenden direkten Schuss auf das Tor wurde die Latte getroffen. Das erste Warnzeichen an die Heimmannschaft war somit gesetzt. Durch ein frühes Pressing bestimmten die Niederbonsfelder zunächst das Spielgeschehen. Auf einem nassen Kunstrasenplatz gingen auf beiden Seiten an diesem Tag viele Bälle ver-loren. Das Trainergespann der Niederbonsfelder forderte in diesem Moment mehr Konzent-ration beim Spielaufbau. Mit Distanzschüssen aus der zweiten Reihe versuchten die Niederbonsfelder den Torwart zu überwinden, was in der 1. Halbzeit einmal gelang. Ange-feuert von den mitgereisten Eltern und Großeltern wurde der Vorsprung bis in die Pause ver-teidigt. TUSEM glich bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr aus. Neu eingestellt und frisch erholt nutzen die Niederbonsfelder die ersten Torchancen und beförderten nach einem Querpass von rechts in die Mitte das Leder zum 2:0 ins Netz. Wenig später kam die Heimmannschaft nochmal gefährlich vor das Tor der Blau-Weißen. Durch eine direkt verwandelte Ecke ver-kürzten die Essener zum Endstand von 1:2. Trotz der Essener Schluss-Offensive blieb es beim Sieg für die jungen Niederbonsfelder. Naß, aber glücklich kehrte der SuS heim.

 

Es spielten: Nico Salenga, Max Kiefer, Jason Kleinschnittger, Moritz Beermann, Louis Schröer, Lio Ben Kresse, Johannes Trepmann, Lennart Schröter, Jamie Veit

 


23.09.2017

Spielbericht der F1 Junioren gegen ETB Schwarz-Weiss Essen

 

Mit leeren Händen endete für den Gastgeber das Heimspiel gegen ETB Schwarz Weiss Essen. Die Gäste siegten mit 5:1 (2:0). Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: ETB wurde der Favoritenrolle gerecht. Die F1 Junioren kamen an diesem Spieltag zu Beginn sehr gut ins das Spiel. Danach wurde allerdings etwas Fahrt die rausgenommen, so könnte auch die Analyse des Spiels lauten. ETB ging mit der ersten Standardsituation nach einer Ecke in Führung. Zunächst sah die Ecke von ETB noch zu lang aus. Der Ball wurde aus der Gefahrenzone gechippt. Der Gastgeber rückte nicht geschlossen raus, wovon ETB im Anschluss profitierte. Mit ETB zeigte sich dennoch ein ebenbürtiger, fairer Gegner. Die Torchancen der Gastgeber konnte ETB vereiteln und selbst die eigenen nutzen. „Wenn du die wenigen Chancen nicht machst, die du hast, dann verlierst du so ein Spiel“, bedauerte das Trainergespann. Auf eine geschlossene Mannschaftsleistung wird aufgebaut.

 

Es spielten: Nico Salenga, Leo Kolodziejczyk, Max Kiefer, Jason Lütkehaus, Jason Kleinschnittger, Moritz Beermann, Louis Schröer, Lio Benn Kresse, Johannes Trepmann, Lennart Schröter, Michel Mück

 


Spiel der F1-Junioren vom 09.09.2017
 
Am Samstag gewann die F1 durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gegen SV Heisingen, mit 6-0.
Das war eine tolle Leistung, die auch dem Gegner aus Heisingen imponierte.
Großes Lob an unsere großen Helden!
 
Das war spitze!